Häufig gestellte fragen (FAQ)

Wie lange hält die Wimpernverlängerung?

Theoretisch halten die künstlichen Wimpern solange bis die natürlichen Wimpern ausfallen. Der Wachstumszyklus der Wimpern beträgt 60-90 Tage. In diesem Kreislauf wachsen die Wimpern, fallen dann aus, machen eine Ruhephase und beginnen wieder zu wachsen. Nach ca. 3 Wochen wird man Lücken in Ihrer Wimpernverlängerung sehen und Sie sollten einen Termin zum Auffüllen vereinbaren. Mit diesem Auffülltermin können Sie sich quasi für immer an Ihren Lashes erfreuen.

 

Aus was bestehen die Wimpernextensions?

Die Wimpern bestehen aus synthetischen, allergenfreien Material (Kunsthaar)

 

Wie läuft eine Wimpernverlängerung ab?

Sie liegen gemütlich mit geschlossenen Augen auf einer Kosmetikliege. Entscheiden Sie sich hier, zusammen mit Ihrer Wimpernstylistin, zwischen verschiedenen Längen, Stärken und Looks der Wimpernextensions. Ein Ansatz wird nicht zu sehen sein und sie werden sich tragen lassen wie Ihre Naturwimpern. Die meisten Kundinnen empfinden die Applikation als angenehm und schlafen einfach ein und erwachen mit wunderschönen Augen.

 

Wie lange dauert eine Wimpernverlängerung?

Die 'Klassische' Verlängerung (1:1 Technik) ca. 1 - 1,5 Std.

2D oder 3D Volumentechnik ca. 2 - 2,5 Std.

5D - 6D Volumentechnik ca. 2,5 - 3 Std.

 

Was ist der Unterschied zwischen 'klassisch' und 'Volumen' ?

Klassische Verlängerung oder auch 1:1 Technik genannt.

Es wird eine Wimper-Extension der Stärke  0,15 mm an die Naturwimper appliziert. Ca. 80 - 100 Extensions pro Auge.

 

Volumentechnik (2D - 6D)

Es werden 2 oder mehr (bis 6) sehr feine Extensions der Stärke 0,05 oder 0,07 mm auf die Naturwimper appliziert.

Ca. 80-100 Extensions pro Auge sorgen für einen voluminösen Augenaufschlag.

 

 

Wie kann ich mich auf die Wimpernverlängerung vorbereiten?

Verzichten Sie zu Gunsten einer besseren Haltbarkeit auf Mascara und Augen-Make-up. Am Vortag bitte keine Wimpernzange benutzen. Wenn Sie Kontaktlinsen tragen, sollten Sie diese vor der Behandlung entfernen. Scheuen Sie sich nicht, ihre Aufbewahrungsdose mitzubringen. Falls sie gerne Musik hören, bringen Sie doch ihre Musik mit.

 

Ist der Wimpernkleber gefährlich?

NEIN, weil er mit der Haut bei einer professionellen Applikation nicht in Berührung kommt. Grundstoff des Klebers ist sekundenschnell aushärtendes Cyano Acrylat, das auch als Wundkleber in der Medizin verwendet wird. Der Kleber berührt weder den Lidrand noch die Haarwurzeln und der Zug auf die Wimpern ist nicht höher als bei "Getuschten".

 

Ist der Wimpernkleber getestet?

JA, der Wimpernkleber hat die Zulassung zum Medizinprodukt erfolgreich bestanden und das CE Zeichen wurde erteilt. Die strengen Regelungen der europäischen Medizinproduktverordnung sorgen für ein Höchstmaß an Vertrauen.

 

Schädigt die Wimpernverlängerung meine natürlichen Wimpern?

NEIN, da die Lashes immer nur einzeln und Haar für Haar appliziert werden, ist eine Schädigung nicht zu erwarten. Wenn allerdings eine künstliche Wimper auf mehrere natürliche geklebt wird, kann es zu Komplikationen kommen z. B. bei Büscheln, Kränzen oder falsch angebrachten Wimpern. Eine gute Ausbildung und viel Übung sind die Voraussetzung für eine professionelle Wimpernverlängerung

 

Kann ich meine Extensions wieder entfernen lassen?

Wenn Umstände eintreten, die ein sofortiges Entfernen des Systems erfordern, so ist das natürlich auch möglich. Ihre Wimpern werden dadurch nicht geschädigt!